Loading color scheme

Was passiert im Körper, wenn wir älter werden?

TPL_IN



Das Altern ist ein fortschreitender Prozess, der jeden Menschen von seiner Geburt an betrifft. Dabei verändern sich die einzelnen Körperbestandteile, was bis zum heutigen Tag als unumkehrbar gilt. Unser Gehirn wird im Laufe unseres Lebens immer kleiner, Nervenzellen sterben ab. Des Weiteren schränken Organe, Muskeln und Gelenke ab einem gewissen Lebensjahr ihre Funktionen ein und die Leistungsfähigkeit sinkt. In welcher Geschwindigkeit es dazu kommt, hängt von dem jeweiligen Gewebe ab. Letztendlich führen Alterungsprozesses aber immer zum Tod des Organismus.

hier weiterlesen...

Polyphenole: Das Beste aus Beere, Grüntee & Co.

TPL_IN



Sie sind die Geheimwaffen von Pflanzen gegen Fressfeinde, Stress und UV-Licht: Sekundäre Pflanzenstoffe, sogenannte Polyphenole, stehen bereits seit einigen Jahren im Zentrum der Forschung auf der Suche nach neuen Heilsubstanzen. Denn die bioaktiven Stoffe helfen nicht nur Äpfeln und Heidelbeeren dabei, appetitlich frisch und knackig zu bleiben. Auch der Mensch profitiert über die Ernährung von ihrer außerordentlich positiven Wirkung.

hier weiterlesen...

Vitamin-Mangel im Alter

TPL_IN

Vitaminmangel im Alter ist ein häufiges Problem

Wenn jemand die Speisekarte eines Pflege- oder Altersheims betrachtet, kommen häufig gewisse Zweifel am Vitamingehalt mancher Gerichte auf. Doch auch so ist erwiesen, dass alte Menschen oft an bestimmten Vitaminen und Nährstoffen einen chronischen Mangel aufweisen. Nachgewiesen ist das beispielsweise für das Vitamin D. Jeder zweite Mensch im Alter von 65+ hat einen zu geringen Vitamin D-Status im Blut, jedem vierten mangelt es an Vitamin B12, Eisen oder Folsäure. 

hier weiterlesen...

Pflanzenstoffe bei Stress, Müdigkeit und Depressionen

TPL_IN

Wussten Sie, dass unsere Ernährung ganz entscheidend Einfluss darauf nimmt, wie wir uns fühlen? Das Gefühl bleierner Müdigkeit und sich zu nichts so richtig aufraffen zu können, hatte sicher jeder von uns schon einmal. Wir haben alle unsere Hochs und Tiefs – das ist vollkommen normal. Wenn die Antriebslosigkeit jedoch zum ständigen Begleiter wird, dann sollten wir unserem Gefühlsleben verstärkt Aufmerksamkeit schenken. Dauern solche Symptome über zwei Wochen an, steht die Verdachtsdiagnose einer Depression im Raum.

hier weiterlesen...

Demenz vorbeugen mit Pflanzenstoffen

TPL_IN

neurofelixir zur parinson, alzheimer und demenz praevention

Sie interessieren sich für das Thema Prävention von Demenz, Alzheimer und Parkinson? Dann sind Sie hier genau richtig. Sicherlich gehören Sie zu den vielen Menschen, denen ihr geistiges Vermögen, ihre kognitive Frische und Flexibilität sehr am Herzen liegen. Das ist richtig und wichtig, denn keiner von uns ist vor den ganz von allein einsetzenden Alterungsprozessen unseres Gehirns gefeit. Sie sind in einem gewissen Rahmen völlig normal. Der Energiehaushalt unseres Körpers verändert sich im Laufe unseres Lebens eher zu unseren Ungunsten.

hier weiterlesen...

Seite 1 von 2

Hier kann was geschrieben werden